Willkommen

Die Mosaikschule ist eine selbstständige Förderschule der Stadt Marburg mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung mit einer Abteilung für körperlich motorische Entwicklung. Als staatliche Schule legen wir besonderen Wert auf fundierte Methoden und Förderungskonzepte. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten, was die Mosaikschule im Bereich individueller Förderung zu bieten hat.

Besuch vom Nikolaus

In diesem Jahr hatte der Nikolaus wieder etwas mehr Zeit für die Schülerinnen und Schüler der Mosaikschule. Nachdem er im letzten Jahr nur schnell ein paar Säckchen von seinem Schlitten geworfen hatte und schnell weiter musste, ist er in diesem Jahr in der Mosaikschule gelandet. Er ging durch einige Grund- und Mittelstufenklassen und hatte wie immer sein goldenes Buch dabei. Nach einigem Lob blieb für jede Schülerin und jeden Schüler ein schokoladiger Nikolaus zurück bevor der Nikolaus mit seinem Schlitten weiter musste.

Hier finden Sie weitere Fotos des Besuchs vom Nikolaus

Weihnachtsmarkt zum Anfassen

Nach drei Jahren durfte in der Mosaikschule endlich wieder ein Weihnachtsmarkt mit Publikum stattfinden. Man konnte durch zahlreiche Bastelein stöbern oder bei einem Punsch und Gebäck ins Gespräch kommen. Wie immer haben alle Schüler*innen sich viel Mühe bei Auswahl und Erstellung von Dekorations- und Geschenkartikeln gegeben. Es war eine wahre Freude zu sehen, wie zufrieden viele Besucher*innen und die Schulgemeinde waren. Wir freuen uns, dass der Weihnachtsmarkt in dieser Weise stattfinden konnte.

Hier finden Sie weitere Fotos vom Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Einschulungsfeier

Für viele Schüler*innen begann am Dienstag, den 6.9.2022 in Hessen ihr Schulbesuch. So auch für 7 Schüler in Marburg, die wir ab nun als neue Erstklässler in der Mosaikschule begrüßen dürfen. Die Klassenlehrerinnen Frau Pletzenauer und Frau Walczok freuen sich mit ihrem Team auf ein schönes erstes Schuljahr.

Hier finden Sie weitere Fotos der Einschulungsfeier

Große Verabschiedung

In den letzten Schulwochen des Schuljahres werden traditionell viele Menschen verabschiedet. Dieses Schuljahr gab es eine große Verabschiedungsfeier, bei der die Lehrkraft im Vorbereitungsdienst Frau Schwab, der langjährige Kollege Bodo Herrmann sowie die Schulleiterin Frau Geller aus der Schulgemeinde verabschiedet wurden. Allen diesen Kolleg*innen wünschen wir auf ihren weiteren Wegen alles Gute! Im Mittelpunkt an diesem Tag sollten aber die Schülerinnen und Schüler der Berufsorientierungsstufe stehen. Für sie bricht nun die aufregende Zeit der Arbeitswelt oder der weiteren Berufsausbildung an. Unseren Abgängerinnen und Abgängern wünschen wir für ihre Zukunft natürlich nur das Beste!

Die Verabschiedungsfeier war geprägt von großer Kreativität. Die Stimmung war trotz heißer Außentempereaturen ausgelassen fröhlich und die Veranstaltung war mit vielen individuellen Beiträgen sehr abwechslungsreich. Hervorheben kann man hier die Leistung der Schulband und alle Schüler*innen der Schulgemeinde die gemeinsam als Schülerchor ein Gebärdenlied präsentieren konnten. Die Mosaikschule bedankt sich bei allen Verantwortlichen und wünscht an dieser Stelle schon einmal schöne und wohlverdiente Sommerferien.

Hier finden Sie weitere Fotos der Verabschiedungsfeier

Schulabgänger*innen

Die Mosaikschule verabschiedete in diesem Jahr 6 Schülerinnen und Schüler der Berufsorientierungsstufe ins Arbeitsleben. Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft und werden euch vermissen!  

Reitstall Gisselberg

Wir sagen Danke! Bei Frau Meinke-Riescher für die schöne Zeit beim Therapeutischen Reiten…

Verabschiedung der Schulleiterin

Am Freitag,  den 1. Juli wurde Frau Susanne Geller offiziell als Schulleiterin in den Ruhestand verabschiedet. Stadträtin Frau Dinnebier, Frau Herrler-Heycke aus dem Schulamt, sowie eine Abordnung aus der polnischen Partnershule sind extra für dieses Ereignis angereist. Nach der offiziellen Feier mit der ganzen Schulgemeinde feierten die Gäste in einem entspannten  Rahmen. Die Mosaikschule bedankt sich ganz herzlich für das Engagement und die offene, herzliche Leitung der Mosaikschule bei Frau Geller. Wir wünschen einen guten Start in den Ruhestand und lassen die Türen der Mosaikschule immer offen für einen Besuch.

Hier sehen Sie Fotos von der Verabschiedung.

Special Olympics

Die Schülerinnen Helene, Marialla, Madline und Celina haben an den Special Olympics teilgenommen. Zusammen mit ihrer Basketballmannschaft haben sie für Hessen die Goldmedallie gewonnen. Wir sind stolz auf diese Leistung und gratulieren den Gewinnerinnen ganz herzlich!

 

Am Freitag, den 24.6. finden um 11.00 Uhr die Playoffs für das Finale der Special Olympics statt. Für unsere Schülerinnen geht es um den Titel. Wir freuen uns für den BC Marburg und drücken ganz fest die Daumen!

Update:

Die Mannschaft hat die Silbermedaille gewonnen. Herzliche Glückwünsche!!!

Klassenfahrt der M3 nach Willingen

Wir waren auf Klassenfahrt in Willingen. Vom Bahnhof sind wir zur Jugendherberge gelaufen. Das war ein schöner Weg. Wir sind mit einer Gondel gefahren und hatten eine tolle Aussicht. Oben sind wir auf den Hochheideturm hochgelaufen. Das waren ganz schön viele Stufen und die Beine haben danach weh getan. Dann waren wir im besten Freizeitpark. Dort gab es Adler und einen Braunbären. Es gab mehrere Achterbahnen. Sie waren cool. Man konnte sich auf einen Turm hochziehen und von oben den ganzen Park sehen. Es gab auch ein Aquarium mit kleinen und großen Fischen. Wir sind Sommerrodelbahn gefahren. Das war cool und schnell und wir sind ganz viele Runden gefahren. Es gab dort auch eine große Murmelbahn. Wir haben auf ihr Holzkugeln rollen lassen. Das hat Spaß gemacht. Wir sind zur größten Skisprungschanze der Welt gewandert und konnten von oben runter schauen. Wir haben auch einen See mit ganz vielen Fröschen gesehen. Es war schön, dass wir so viel draußen waren. In der Jugendherberge gab es das beste Essen: Frikadellen, Toastbrot, Gemüse, Cornflakes, Pudding, Donuts. Dort haben wir auch viel Basketball und Fußball gespielt. Das hat Spaß gemacht.

Stadtgeschichte der Stadt Marburg

Die Klasse H2 (Hauptstufe) setzt sich aus einem Mädchen und acht Jungen zusammen. Klassenlehrer ist Andreas Stey. Die Schülerin und die Schüler sind zwischen 15 und 17 Jahren alt. Im Deutschunterricht haben wir uns mit der Geschichte der Stadt Marburg beschäftigt. Dazu haben wir zu jedem Jahrhundert aus Marburgs Stadtgeschichte ein Objekt näher betrachtet und die dazugehörigen Texte gelesen. Um Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung das Lesen und Verstehen zu erleichtern, haben wir die wissenschaftlichen Texte in leichte Sprache umgeschrieben. Dabei haben wir in Partnerarbeit zuerst den ganzen Text gelesen, uns schwierige Wörter markiert und im Internet nach besseren Wörtern gesucht.  Anschließend haben wir Absatz für Absatz die Texte umgeschrieben, sodass mehr Menschen die Texte jetzt lesen und verstehen können.

Übergang Schule-Beruf

Für einige Schülerinnen und Schüler der Mosaikschule steht nach diesem Schuljahr der Übergang ins Arbeitsleben bevor. In den vergangen Wochen besuchte Frau Grimm von der Agentur für Arbeit die Klassen der Haupt- und Berufsorientierungsstufe im Unterricht um über Perspektiven und Möglichkeiten im Übergang Schule-Beruf zu informieren. Wir bedanken uns bei Frau Grimm für einen spannenden Austausch, den unsere Schülerinnen und Schüler aktiv mitgestaltet haben.

Neuer Schüler in der G1

Seit Montag ist ein neuer Schüler in der Klasse G1. Er ist mit seinen Eltern und Großeltern aus der Ukraine geflohen.
Er ist ein aufgeschlossener Junge, der 8 Jahre alt ist. In der Ukraine ist er noch nicht zur Schule gegangen. Wir werden uns in den nächsten Wochen genauer kennenlernen.  Die Schüler*innen der Stammklasse haben ihn schon freudig begrüßt und sind ihm gegenüber sehr aufgeschlossen.

Freiwilliges Soziales Jahr

Tag der offenen Tür

Neue Schüler in der Grundstufe

Zum Halbjahreswechsel wurden heute zwei neue Schüler in die Mosaikschule eingeschult. Auch wenn es keine Einschulungsfeier im großen Rahmen gab, wurden Mahir und Rashid herzlich von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern aus der Klasse G 1 empfangen. Die gesamte Schulgemeinde heißt die beiden an dieser Stellen herzlich willkommen! Wir wünschen euch ein gutes Ankommen in der Klasse und eine aufregende Zeit in der Schule. Hier finden Sie weitere Fotos.

Aktuelle Infos

Am Montag, den 7.2. ist ein beweglicher Ferientag und die Mosaikschule bleibt geschlossen.
Am Montag den 28.2. ist Rosenmontag und die Mosaikschule bleibt geschlossen.

Dieses Jahr wird es keine Faschingsfeier an der Mosaikschule geben.

Es weihnachtet in Wald und Feld

Nicht nur die Menschen wollen es sich um diese Jahrezeit gemütlich machen. Überall sieht man geschmückte Tannenbäume und beleuchtete Fenster. Die Wald-AG hat auf ihrem Waldgrundstück Weihnachtsstimmung für alle Waldbewohner einziehen lassen. Eine kleine Fichte wurde mit Apfelringen, Nüssen, Möhren und Meisenringen geschmückt. Das sieht nicht nur festlich aus, sondern bietet vielen Tieren im Wald in dieser sonst recht ungemütlichen und kargen Jahreszeit eine kleine Stärkung. Die Wald-AG wünscht allen (Waldbewohnern) eine schöne Weihnachtszeit.

Interview mit dem hessischen Kultusminister

Ursprünglich wollte der hessische Kultusminister, Alexander Lorz, die Mosaikschule besuchen um der Schulgemeinde zum deutschen Schulpreis zu gratulieren und sich von der guten Arbeit zu überzeugen. Leider musste dieser Besuch aufgrund des Infektionsgeschehens abgesagt werden. Alternativ trafen sich Herr Lorz und Schulleiterin Susanne Geller online zu einem Interview. Das Interview wurde auf dem Deutschen Schulportal veröffentlicht. Sie finden es hier.

Besuch vom Nikolaus in der Mosaikschule

Am Nikolaustag ist der Nikolaus wie immer auch in Marburg vorbeigekommen. Sein Rentier musste dieses Jahr leider zum Coronatest, da es eine rote Nase hatte. Deshalb bekam der Nikolaus in diesem Jahr Unterstützung von seinem Pferd. Hier sehen Sie ein paar Bilder.

Online Weihnachtsmarkt

Liebe Schulgemeinde,
Wir sind stolz auf unsere Schüler*innen, die mit vollem Einsatz tolle Produkte für unseren Online-Weihnachtsmarkt produziert haben. Die Nachfrage ist erneut sehr groß. Die Schülerfirma konnte zu Beginn der Woche erste Bestellungen verschicken. Wir arbeitet weiter fleißig daran, einen schnellen Versand zu ermöglichen.

Peer Besuch im Rahmen des Entwicklungsprogramms

Im Rahmen des Deutschen Schulpreises ist die Mosaikschule im Entwicklungsprogramm der Rober-Bosch-Stiftung. Gemeinsam mit verschiedenen Experten für Schulentwicklung arbeitet die Mosaikschule daran, selbst gesteckte Entwicklungsziele zu erreichen. Die Fragestellung, wie gut die Inhalte der Förderplanung mit der Unterrichtsgestaltung zusammenpassen wurde von zwei "kritischen Freunden" aus der Eichendorffschule Erlangen untersucht. Wir bedanken uns für drei sehr arbeitsintensive Tage. Die spannenden Ergebnissen, werden die Schulentwicklung der Mosaikschule vorantreiben und die ganze Schulgemeinde kann davon profitieren. Hier finden Sie Bilder des Besuchs.

Lesefest zum bundesweiten Vorlesetag

Der bundesweite Vorlesetag fand auch in diesem Jahr wieder an der Mosaikschule statt. Das Lesefest stand unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“. In den Grundstufenklassen und einer Mittelstufenklasse wurde das Buch „Wir zwei gehören zusammen“ gelesen. Die Mittelstufen-, Hauptstufen und Berufsorientierungs- stufenklassen beschäftigten sich mit dem Buch „Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft“. Nach dem Vorlesen gab es zahlreiche kreative Möglichkeiten zu den Buchinhalten. Es wurde mit großer Freude gebastelt, gemalt und gespielt. Viele Schüler*innen nahmen an dem Quiz zu den jeweiligen Büchern teil. Aus allen Teilnehmern wurden 6 glückliche Gewinner ausgelost, die sich über tolle Preise freuen konnten. Hier finden Sie Bilder der Gewinner*innen

Handyhalter aus dem Werkunterricht

Liebe Leser,

Wir sind die Werk –AG der Mosaikschule Marburg. Ihr habt bestimmt einige Fragen und wir werden hier einige beantworten.

Wer ist in der Werk –AG?
In der Werk –AG ist die Klasse H2 und die zuständigen Lehrer Frau Schrumpf und Herr Dax.

Was habt ihr in der AG gemacht?
Wir haben für jeden einen Handyhalter gebaut und gestaltet.

Wie habt ihr den Handyhalter gemacht?
Mit Holz, Kleber und Farbe und verschiedenen Werkzeugen.

Was ist z.B. auf den Handyhaltern drauf?
Alle Handyhalter haben verschiedene Muster und Designs die man sich selber aussuchen durfte.

Wir hoffen dass dieser Bericht ihnen weiter helfen konnte. Mario und Herr Schmidt, Klasse H2.

Hier finden Sie Bilder der Handyhalter

Alpines Wandern

Auch in diesem Jahr waren Schüler der Mosaikschule wieder in den Alpen aktiv.
Rund um das idyllische Unterjoch wurden Iseler, Ponten und Bscheißer erklommen.
Dabei wurden bis zu 1000hm täglich überwunden.
Bei sommerlichen Temperaturen erfolgte ein erfrischendes Bad im Wasserfall.
Spät am Abend, in völliger Dunkelheit, wurden Runden im eisigen Moorbad gedreht.

Hier finden Sie Bilder von der Wanderfahrt.

Planungstreff Schulneubau

In der zweiten Novemberwoche gab es ein Pllanungstreff zum Schulneubau der Mosaikschule. Zusammen mit Stadträtin Frau Dinnebier, Frau Poetsch Leiterin des Fachdienst Schule, Herr Lenz vom Fachdienst Hochbau sowie Frau Bucher und Herrn Krämer von LernLandSchaft wurden erste Schritte des Schulneubaus besprochen.

Begegnung Cölbe - Kościerzyna

Die Gemeinde Cölbe pflegt seit 1991 eine Städtepartnerschaft mit dem polnischen Kościerzyna. Diese Partnerschaft besteht nun seit 30 Jahren. Auch die Mosaikschule Marburg pflegt Beziehungen mit einer Schule in der polnischen Stadt, bei der sich regelmäßig Lehrer- und Schüler*innen besuchen und austauschen. Im Rahmen einer Festwoche zum 30-jährigen Jubiläum besuchte eine Delegation aus Cölbe und Kościerzyna die Mosaikschule. Sehen Sie hier einige Bilder.

Besuch in der Elisabeth-von-Thadden-Schule

Zwei Kolleginnen der Mosaikschule besuchten in der letzten Septemberwoche die Elisabeth-von-Thadden-Schule in Heidelberg. Im Rahmen eines Entwicklungsprogramms der Robert-Bosch-Stiftung werden alle teilnehmenden Schulen in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt. Die Mosaikschule Marburg hat hierfür zwei "Critical-Friends" ausgebildet, die die Schule besuchen und bei einer Fragestellung klärend zur Seite stehen. Im Rahmen dieses Programms wird auch die Mosaikschule besucht und bekommt die Gelegenheit Fragen in der Schulentwicklung zu beleuchten. Hier finden Sie ein Artikel der Elisabeth-von-Thadden-Schule.  

Immer in Kontakt bleiben - Elternarbeit an der Mosaikschule

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Schulakademie ist ein Artikel in der Zeitschrift Die Deutsche Schule veröffentlich worden. Nils Euker, Nils Hartung und Susanne Geller von der Mosaikschule berichten über die Notwendigkeit einer gut funktionierenden Elternarbeit an einer Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Finden Sie hier den Artikel oder lesen Sie hier die gesamte Ausgabe der Zeitschrift.

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Am Donnerstag, den 16.09.2021 um 19.00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt. Die Einladung dazu finden Sie hier.

Einschulungsfeier 2021

Am Dienstag, den 31.8.2021 war es wieder für sechs Schülerinnen und Schüler soweit: Sie feierten ihren ersten Schultag in der Mosaikschule. 2 Jungen und drei Mädchen sind in die neue erste Klasse von Frau Hartung und Herrn Riedel gekommen. Ein weiterer Schüler ist in die zweite Klasse von Frau Niemann und Frau Schäfer eingeschult worden. Die Feier wurde von Pfarrer Rahn aus der evangelischen Kirchengemeinde und Frau El Shabassy aus der Marburger Moschee begleitet. Wir freuen uns die neuen Schülerinnen und Schüler bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen allen ein schönes Schuljahr! Mehr Fotos von der Feier finden Sie hier.

Aktueller Hygieneplan

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2021 / 2022 gilt ein aktualisierter Hygieneplan in der Mosaikschule. Sie finden das aktuelle Dokument hier zum Download.

Verabschiedung

Am Mittwoch, den 14.7. verabschiedete Schulleiterin Susanne Geller fünf Schüler*innen der Berufsorientierungsstufe. Die Mosaikschule wünscht euch alles Gute für eure Zukunft. Wir werden euch vermissen!

Chor im Homeoffice

Ein ereignisreiches Schuljahr geht langsam zu Ende. Gemeinsam mit unseren Schüler*innen und einer engagierten Elterschaft haben wir gelernt, konstruktiv und kreativ mit den besonderen Umständen der Corona-Pandemie umzugehen. Der "Wellerman-Song" hat viele von uns als musikalischer Mutmacher durch das Jahr begleitet. Nun hat der Kollegiumschor unter der Leitung von Herrn Hartung eine eigene "Mosaik-Version" getextet und aufgenommen. Viel Spaß beim Hören und Mitsingen.

Archiv alter Meldungen

Ältere Meldungen von vergangenen Aktionen oder Veranstaltungen finden Sie hier in unserem Archiv.