Willkommen

Die Mosaikschule ist eine selbstständige Förderschule der Stadt Marburg mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung mit einer Abteilung für körperlich motorische Entwicklung. Als staatliche Schule legen wir besonderen Wert auf fundierte Methoden und Förderungskonzepte. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten, was die Mosaikschule im Bereich individueller Förderung zu bieten hat.

Die Grundstufe nutzt das Wetter um mal raus zu kommen

Nicht nur die frische Luft lockte die Schülerinnen und Schüler der Grundstufe 1/2a diese Woche nach draußen. In Kooperation mit der GartenWerkStadt durften die Kinder auf dem Gelände der interkulturellen Gärten in Marburg leckere Äpfel sammeln. Mit viel Spaß füllten die Schülerinnen und Schüler ihre Körbe. Anschließend wurden unter Anleitung und mit Hilfe der Erwachsenen Äpfel zuerschnitten, gemahlen und gepresst. Hierbei gab es viel zu sehen, zu riechen und auch ein wenig Anstrengung zu erfahren. Wir bedanken uns bei der GartenWerkStadt ganz herzlich für diesen schönen Nachmittag! Mehr Fotos von der Aktion finden Sie hier.

Regelung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

Durch den Anstieg der Infektionszahlen im Landkreis Marburg-Biedenkopf gibt es neue Regeln zum  Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Für Schulen wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ab Klasse 5 auch im Unterricht verpflichtend eingeführt.

Entsprechend dem Hygienplan 6.0 ist dabei auf angemessene Masken- und Erholungspausen zu achten.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss nicht getragen werden:

  • während des Ausübens von Sport
  • für alle Personen, für welche nachweislich aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht möglich oder unzumutbar ist oder für welche das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung zwingend erforderlich ist.

Für den Unterricht an der Mosaikschule bedeutet das, dass alle Schüler*innen ab Klasse 5 zum Tragen einer Maske im Unterricht angehalten werden, natürlich mit eingebauten Pausen. Schüler*innen, denen aufgrund ihrer Behinderung das Tragen nicht möglich ist, werden vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit.

Alle Kolleg*innen sind bemüht den Unterricht an der Mosaikschule so normal wie möglich zu gestalten, um für Ihre Kinder ein unbeschwertes Lernen zu ermöglichen.

Das Team der Mosaikschule bedankt sich für das besonnene Verhalten in Krankheitsfällen. Aktuell gehen alle Eltern sehr vorsichtig mit jeglichen Krankheitsanzeichen um und behalten ihre Kinder auch bei einem Schnupfen vorsorglich zuhause.

iPad, Schere, Papier

Die Schüler aus der Mittelstufenklasse M2 haben sich im Deutschunterricht mit Fabeln beschäftigt. Mit iPads haben sie dann in liebevoller Kleinarbeit Stop-Motion-Filme zu zwei Fabeln erstellt. Sehen Sie hier die Ergebnisse.

Wie ist dein Leben in und um Marburg?

Schülerinnen der Mädchen-AG haben im letzten Jahr Inhalte für das Buch "Wie ist dein leben in und um Marburg?" gestaltet. Sie haben Texte in einfacher Sprache geschrieben und damit einen wertvollen Beitrag zum Buch geleistet. Als Dankeschön erhielten alle Beteiligten eine Ausgabe des Buches.

Aktuelles Hygienekonzept

Die Mosaikschule überprüft ihr Hygienekonzept regelmäßig unter Berücksichtigung der Maßgaben der hessischen Landesregierung. Hier finden Sie die im September aktualisierte Fassung. Die wichtigsten Vereinbarungen finden Sie hier in einfacher Sprache und mit Metacom Symbolen grafisch dargestellt:

Hygienekonzept_08-2020_Metacom.pdf

Das ausführliche Hygienekonzept finden Sie hier:

Hygienekonzept der Mosaikschule.pdf

Da sich die Bedinungen momentan recht kurzfristig ändern können, empfehlen wir Ihnen regelmäßig zu schauen, ob sich Änderungen ergeben haben. Auf unserer Schulhomepage finden Sie immer die jeweils aktuelle Version des Hygienekonzepts. Der Hygieneplan 5.0 des hessischen Kultusministeriums finden Sie hier.

Hallo, neue Schülerinnen und Schüler!

Am Dienstag, den 17.8. wurden 8 neue Schülerinnen und Schüler in der Mosaikschule begrüßt: Die neuen Erstklässler feierten dieses Mal nur im kleinen Kreis ihre Einschulung. Den Start haben Pastor Rahn aus der evangelischen Paulusgemeinde, Pfarrer Näder aus der katholischen Pfarrgemeinde Liebfrauen und Frau El Shabassy von der Moschee Marburg gemacht und einen Segen in ihrer jeweiligen Glaubensrichtung gesprochen. Trotz der ungewohnten Umstände haben die neuen Schülerinnen und Schüler sich gut in die Schule eingefunden und haben sofort ihre neuen Klassenräume erkundet. Frau Niemann und Herr Riedel freuen sich über vier neue Schüler und eine neue Schülerin. Frau Schrumpf und Frau Dörr freuen sich über zwei neue Schüler und eine neue Schülerin. Wir wünschen euch und euren Familien einen guten Schulstart und freuen uns, dass ihr da seid! Sehen Sie hier ein paar Fotos von der Einschulungsfeier.

Förderschulen in der Corona Krise

Das deutsche Schulportal berichtet reglmäßig über besondere Schulen und wie diese mit besonderen Herausforderungen umgehen. In einem aktuellen Beitrag geht es darum, wie Förderschulen die Corona Krise bewältigen. Die Mosaikschule wird als Beispiel genannt, wie man unter Anderem durch digitale Medien den Schulalltag trotz Einschränkungen gestalten kann.

Lesen Sie hier den Artikel.

Archiv alter Meldungen

Ältere Meldungen von vergangenen Aktionen oder Veranstaltungen finden Sie hier in unserem Archiv.