AG-Angebot am Nachmittag

Das AG-Angebot findet dienstags, mittwochs und donnerstags von 13.40 bis 15.00 Uhr in klassenübergreifenden Gruppen statt. Die Einteilung in die AGs erfolgt durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer unter Berücksichtigung der Interessen der Schülerinnen und Schüler sowie pädagogischer Aspekte. Inhaltlich werden auf Grundlage der hessischen Richtlinien im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung folgende Kompetenz- bereiche angeboten:

Kompetenzbereich Ästhetik und Kreativität

In diesem Kompetenzbereich lernen die Schülerinnen und Schüler sich in den Bereichen Musik, Tanz, Darstellen- des Spiel und Bildnerisches Gestalten künstlerisch und kreativ auszudrücken und ihre eigene Persönlichkeit zu entfalten. Folgende AGs werden angeboten:

Nähen (donnerstags)

In der AG Nähen lernen die Schülerinnen und Schüler das Nähen mit einer Nähmaschine. Dazu gehören viele Arbeitsschritte. Zum Beispiel der Umgang mit einem Schnittmuster, Bügeln, Zuschneiden und Zusammen- stecken von Stoffstücken. So stellen die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel kleine Geldbeutel, Stoff- taschen, Körbchen, Kissen, Kleidungsstücke oder sogar Kostüme für Auftritte her. Viele Sachen werden auf dem Weihnachtsmarkt verkauft oder sind für den Unterricht vorgesehen. Manchmal dürfen die Schülerinnen und Schüler aber auch für sich zu Hause etwas nähen und es mitnehmen.

Filzen (dienstags)

Seit vier Jahren besteht das Nachmittagsangebot Filzen an der Mosaikschule. Frau Krämer, eine Marburger Filzkünstlerin, unterrichtet die Lerngruppe gemeinsam mit einer Lehrerin. Es werden verschiedene Filztechniken erlernt (Trockenfilzen, Nassfilzen). Viele entstandene Produkte werden auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Zusätzlich zu dem Nachmittagsangebot arbeitet Frau Krämer an zwei Vormittagen in Klassen der Grundstufe. Dort sind diese Angebote über einen bestimmten Zeitraum als Projekte organisiert.

Bildnerisches Gestalten (dienstags)

Die Schülerinnen und Schüler malen mit verschiedenen Farben wie z.B. Wasserfarben oder Öl-Pastellkreide. Sie mischen Farbtöne und beschäftigen sich intensiv mit der Farbenlehre. Sie lernen unterschiedliche Techniken wie z.B. Drucktechniken oder die Gestaltung von Colla- gen kennen. Anregungen zur Bildgestaltung bieten jahreszeitliche Themen, Betrachtungen von Kunstwer- ken bekannter Künstler und individuelle Interessen.

Werken (mittwochs)

In der AG Werken liegt der Schwerpunkt auf dem Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich beispielsweise mit unterschiedlichen Bearbeitungsformen von Holz aus- einander und benutzen dabei verschiedene Werkzeuge wie Säge, Handbohrer oder Hammer. Die Schülerinnen und Schüler haben in der Werk-AG bereits ein Jenga-Spiel, einen LKW und ein Flugzeug hergestellt.

Aktivitäten mit Farbe und Papier (mittwochs)

Die Schülerinnen und Schüler gestalten Farbflächen und hinterlassen Spuren mit den Händen sowie unter- schiedlichen Werkzeugen wie z.B. Walzen, Bürsten oder Kugeln. Sie verändern unterschiedliche Papiersorten durch reißen, schneiden, knüllen, bekleben, falten und bemalen. Gestaltungsideen bieten jahreszeitliche The- men, Feste, Bilderbücher und eigene Interessen.

Tanzen (dienstags)

In der AG Tanzen lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Tanzrichtungen kennen, wie z.B. Hip-Hop, Standardtänze, Bollywoodtanz oder orientalische Tänze. Der Spaß an der Bewegung und der Musik sind dabei am wichtigsten. Nach einer Aufwärmphase bestehend aus Tanzspielen, Warm-Up und Muskeltraining steht die Arbeit an einer Choreographie im Mittelpunkt. Zur Musik erlernen die Schülerinnen und Schüler neue Tanzschritte, entwickeln dabei ihr Rhythmusgefühl weiter und haben auch Raum sich kreativ auszudrücken. Die erlernten Tänze werden bei Auftritten, z.B. an der Faschingsfeier, vor Publikum präsentiert.

Schulband (dienstags)

Die AG Schulband richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die die musikalische Grundausbildung im Klassenunterricht abgeschlossen haben. In Kooperation mit der Marburger Musikschule werden Songs aus dem Rock- und Pop-Bereich an verschiedenen Instrumenten erarbeitet (z.B. Keyboard und Schlagzeug). Ziel der Band ist es, selbständiges und gemeinschaftliches Musizieren zu ermöglichen und musikalische Talente zu fördern.

Kompetenzbereich Bewegung und Mobilität

In diesem Kompetenzbereich erfahren die Schülerinnen und Schüler Spaß und Freude an Bewegung. Folgende AGs werden angeboten:

Klettern (donnerstags)

Eine Gruppe von 6 Schülerinnen und Schülern geht regelmäßig in die Volksbank-Kletterhalle an der Waggonhalle. Dort werden Sicherungstechniken, Knoten sowie Theorie und Praxis des Hallenkletterns vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler haben Gelegenheit angepasst an ihr eigenes Leistungsniveau immer wieder neue Routen zu klettern, um sich so zu verbessern und Grenzen auszutesten. Eine anstrengende Herausforderung ist dabei das angeseilte Klettern an der bis zu 14,5m hohen Hallenwand. Anschließend kann man sich aber auch in Technik üben und beim Bouldern ungesichert bis zu 3m hoch klettern.

Mobilo (donnerstags)

In der Turnhalle oder auf dem Außengelände der Schule finden verschiedene Bewegungsangebote statt. Dabei stehen Bewegungserfahrungen in der Gruppe und das Spüren des eigenen Körpers im Vordergrund. Auch der Umgang mit verschiedenen Fahrzeugen wird geübt.

Entspannung und Körpererfahrung (donnerstags)

Zu Musik und Hörspielen erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit verschiedene Raumlagen zu erfahren. Individuelle Entspannungsangebote stehen hierbei im Vordergrund. Bei gutem Wetter werden auch Bewegungsangebote draußen genutzt.

Fußball (mittwochs)

In der Fußball-AG werden den Schülerinnen und Schülern zum einen technische Fertigkeiten und zum anderen taktische Elemente vermittelt. Alle Übungen basieren auf den Vorgaben und Richtlinien des Deutschen Fußballbundes (DFB), sodass die AG-Teilnehmer nach aktuellsten Methoden und Inhalten zielgerichtet trainieren können. Zur Erwärmung werden verschiedene Dribbling-Übungen durchgeführt, auf die eine kurze Dehn-Phase folgt. Danach üben die Schülerinnen und Schüler je nach Schwerpunkt der Stunde Ballkontrolle, Passen, Torschüsse, Kopfbälle, Tricks, Finten oder trainieren die Torwart-Position. Bei einem Abschlussspiel werden dann taktische Spielzüge eingeübt. Neben der Bewegung ist ein weiterer Schwerpunkt der AG die Vermittlung sozialer Inhalte. Die Schülerinnen und Schüler lernen, sich der eigenen und gegnerischen Mannschaft gegenüber fair zu verhalten und sich im Spiel an vereinbarte Regeln zu halten. Die Schülerinnen und Schüler der Fußball-AG nehmen an verschiedenen Turnieren in und um Marburg teil.

Kompetenzbereich Leben in der Gesellschaft

In diesem Kompetenzbereich erfahren die Schülerinnen und Schüler das soziale Miteinander und erlernen Regeln im Umgang mit anderen. Sie erweitern ihre Kompetenzen für die Teilhabe an der Gesellschaft. Folgende AGs werden angeboten:

Spiele (dienstags und mittwochs)

In der AG Spiele stehen Gesellschafts- und Kartenspiele sowie der kreative Umgang mit sinnesanregenden Materialien, z.B. Knete und Bastelmaterial, im Mittel- punkt. Gemeinsame Spielrituale fördern Teamgeist und Kooperation.

Mädchengruppe - Girls only (dienstags)

Diese AG ist ein sozialpädagogisches Angebot für Mädchen. Was bedeutet für mich Glück? Was tut mir gut? Wer bin ich? Diese Fragen sind Gesprächsanlässe, um aus weiblicher Sicht Werte und Ziele zu finden und über die eigene Entwicklung nachzudenken. Jeweils passende Werk-, Spiel- und andere Angebote unter- stützen die inhaltliche Auseinandersetzung. Ein Einblick in die Geschichte der Frauen sowie Biographien einzel- ner bedeutender Frauen runden das Thema ab.

Schulhund (mittwochs und donnerstags)

An zwei Nachmittagen in der Woche besucht Joscha, ein Wällerrüde, die Schülerinnen und Schüler. Basierend auf den Inhalten der tiergestützten Intervention lernen die Schülerinnen und Schüler so den richtigen Umgang mit Hunden kennen. Außerdem üben die Schülerinnen und Schüler mit Joscha die Grundkommandos, lernen den Hund als Haustier und seine Bedürfnisse kennen und können natürlich mit Joscha kuscheln. Joscha ist auch Anlass für die Schülerinnen und Schüler, Kunstwerke herzustellen oder lesen zu üben, da Joscha ein sehr guter Zuhörer ist. So wird die Scheu vor dem Lesen überwunden und es entsteht bei beiden Parteien ein Wohlfühleffekt (Joscha korrigiert nie!).

Kompetenzbereiche informations- und kommunikationstechnische Grundbildung und Naturwissenschaft

In diesen Kompetenzbereichen bauen die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten im Umgang mit neuen Medien aus. Außerdem erlernen sie den technischen Umgang mit verschiedenen Geräten und lernen technische Vorgänge zu verstehen. Folgende AGs werden angeboten:

Computer (donnerstags)

In der AG lernen die Schülerinnen und Schüler alles über Computer. Durch das Auseinander- und Zusammen- bauen der Computer erfahren sie, aus welchen Teilen ein Computer besteht und wofür die einzelnen Teile gebraucht werden. Zudem liegt ein Schwerpunkt auf dem Umgang mit dem Textverarbeitungsprogramm Word, z.B. Texte eingeben, formatieren, ausdrucken sowie Bilder einfügen. Besonders spannend ist für die Schülerinnen und Schüler die Arbeit mit dem Lego WeDo 2.0 Roboterbaukasten. Mit Hilfe eines iPads bauen sie nach Anleitung Legoroboter zusammen und programmieren diese. So können zum Beispiel Forschungssonden oder Rennautos gebaut werden, die bei richtiger Programmierung ihren Motor starten lassen können.

Homepage (dienstags)

In der Homepage-Gruppe H.O.M.E. gestalten die Schülerinnen und Schüler einen eigenen Bereich der Schulhomepage. Sie entwickeln Schreibideen, formulie- ren Texte und lernen redaktionelle Arbeitsbereiche kennen. Sie verwalten ein eigenes Email-Postfach und üben sich im kompetenten Umgang mit neuen Medien. Auch werden Interviews und Umfragen an der Schule durch die Homepage-Gruppe durchgeführt. Während der Arbeit steht das Nachdenken über geeignete Inhalte für bestimmte Lesergruppen im Zentrum.

Kompetenzbereich Selbstversorgung

In diesem Kompetenzbereich erweitern die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten, um ein möglichst selbstbestimmtes Alltagsleben zu führen. Die Selbstständigkeit bei alltäglichen Handlungsabläufen wird geschult. Folgende AG wird angeboten:

Wald

Immer dienstags fährt eine Gruppe von 6 Schülerinnen und Schülern zu unserer Waldhütte in Ginseldorf. Dort hat die Mosaikschule ein Waldstück gepachtet und die Schülerinnen und Schüler können dort Erfahrungen mit der Natur erleben. Es gehört dazu, Feuerholz zu sägen, zu spalten und zu trocknen, damit anschließend gekocht und geheizt werden kann. Auch die Verpflegung liegt in der Hand der Schülerinnen und Schüler. Sie entscheiden, was gekocht werden soll, kaufen gemeinsam ein und bereiten das Essen zu. Selbst gekocht im Wald schmeckt es dann allen besonders gut.

Das Gelände lädt dazu ein Erkundungen im Wald, im Teich und auf der Wiese zu machen. Mit einer Wildkamera werden regelmäßig Tiere beobachtet. Auch kleine Projekte, wie ein Steinhaufen, ein Asthaufen, ein Insektenhotel aber auch ein Balancierbalken und andere Spielmöglichkeiten wurden mit den Schülerinnen und Schülern schon umgesetzt.

Eindrücke aus dem Wald